Datenschutz
Impressum
der Vogel, das unfiltrierte Original. Unverwechselbar seit 1985.
Der Vogel! Das unfiltrierte1 Original. Unverwechselbar seit 1985.


Bis Freitag, 17. Juni 2022,
in allen Vogel Hausbrauereien

Vogels unfiltriertes CraftSamba –
exotisch, fruchtig, dry-hopped.


Ein dry-hopped Craftbeer wie Braumeister Vogel es liebt. Manchmal sagt er auch kaltgehopft oder hopfengestopft dazu. War die Zugabe von Hopfen zum fertigen Bier in erster Linie zur Verbesserung der Haltbarkeit des Bieres gedacht war, so machen wir das wegen dem genialen und intensiven Plus an vielschichtigen Aromen. Das gibt dem Craftssamba den Extra-Bounce für sinnliche Hüftschwünge.
 
Das extra-süffige CraftSamba ist eine ganz besondere Kreation, seine satte goldgelbe Farbe erinnert an eine frisch aufgeschnittene Cantaloupe Melone (Zuckermelone).
 
Bei diesem hopfengestopften Bier steht der Hopfenmix mit seiner Aromenvielfalt im absoluten Mittelpunkt. Die ausgesuchten Sorten Cascade, Solero und Spalt Spalter ergänzen sich mit ihrem Aromenreichtum.
 



Schon beim Schnuppern am frisch gezapften CraftSamba begrüßen dich tropische Früchte wie Mango und Maracuja. In der Mitte umspült dann die Frische von frischen Aromen nach Grapefruit und Zitrone deinen Gaumen. Im Nachtrunk deutet sich noch ein Gruß der heimischen, schwarzen Johannisbeere an.
 
Ein sinnliches, exotisch-fruchtiges Genusserlebnis. Untergärig, sehr süffig, goldgelbe Farbe mit exotischer, fruchtiger Hopfennote (hopfengestopft). Mit 5,3 % Alc. aus 13,6 % Stammwürze.
 



Zurück zur Übersicht


 


Ab Samstag, 18. Juni 2022,
in allen Vogel Hausbrauereien

Vogels unfiltriertes Hefeweizen hell
„Sommer pur!“


Ein süffiges, unwiderstehliches, helles Hefeweizen nach alter Braumeister Sitte. Goldfarben, spritzig-fruchtig, obergärig, „Sommer pur!“ Wer es trinkt, will kein anderes mehr.
 
Unser karamellfarbenes helles Hefeweizen erinnert farblich an eine Creme Brulee, getoppt von „Schaum wie ein Traum“, der sich cremig und rein weiß im Glas auftürmt.
 



Beim Hineinriechen steigen uns fruchtige, bananige und leichte Gewürznoten von Nelke, Muskat und Vanille in die Nase. Der Aromahopfen klingt mit leichten Citrusnoten an.
 
Nach dem ersten, spritzigen Antrunk legt sich ein cremig-sahniges Mundgefühl über Zunge und Gaumen, die Bittere ist sehr mild gehalten.
 
Der Abgang ist lang und weich und hinterlässt einen wunderbaren Bananengeschmack mit Anflügen der bereits errochenen Gewürznoten.
 
Mit 5,1% Alc. aus 12,5% Stammwürze
 



Zurück zur Übersicht


 


Nur am Dienstag, 21. Juni 2022,
in allen Vogel Hausbrauereien

Vogels unfiltriertes Sonnenwendbier
vergoldet die kürzeste Nacht,
bzw. den längsten Tag des Jahres


Am 21. Juni erreicht die Sonne ihren Höchststand auf der Nordhalbkugel: es ist Sommersonnenwende. Das die Skandinavier gleich am 25. Juni Midsommer feiern, sollten wir nicht als schlechtes Omen über die Länge des Sommers werten ;-)
 
Mit diesem unfiltrierten Sonnengruß setzt Braumeister Vogel ein Zeichen, dass es endlos sonnig weiter gehen könnte, wenn da nicht der Klimawandel wäre.
 
Passend zum kalendarischen und astronomischen Sommeranfang ist es sehr hell, schmeckt leicht, fruchtig, spritzig und ist obergärig eingebraut. Mit 4,7 % Alc. aus 11,1 % Stammwürze. Achtung: nur kleine Mengen
 
 



Zurück zur Übersicht


 


Ab Freitag, 1. April 2022,
in allen Vogel Hausbrauereien

Vogels Sommerbier –
die helle Sommerfreude!


Untergärig, hell, schlank, süffig, mit dem fruchtigen Aromahopfen Mandarina Bavaria veredelt.
4,9% Alc. aus 11,3% Stammwürze
 
Das Sommerbier macht seinem Namen alle Ehre, seine helle Farbe – wie die heiße Mittagssonne – macht Lust auf eine kühle Erfrischung.
 
Beim Hineinschnuppern nehmen wir leichte fruchtige, citrusartige Noten war. Im Antrunk treffen wir auf eine angenehme Spritzigkeit, der ein schlanker Körper mit einem Hauch von frischen Mandarinen folgt.
 



Zum Finale zeigt uns der Aromahopfen Mandarina Bavaria was er kann und verwöhnt uns mit einer dezenten Bittere von leichten Grapefruit-Aromen.
 
Im Brauprozess ist das Sommerbier ein Helles, dass beim Brauen, Gären und Lagern keine handwerk-lichen Fehler verzeiht, da man diese weder mit zusätzlichen Röst- und Hopfenaromen ausgleichen kann. Zudem sind ausgeprägte Karamell- und Brotaromen bei diesem Bierstil fehl am Platze. Es ist also gar nicht so einfach, ein gutes Helles zu brauen.
 
Das Sommerbier passt gut zu knackigen Blattsalaten mit Putenstreifen oder auch zu einem lecker gebratenen oder gegrillten Fisch, wie z.B. Zander. Wohl bekomm’s.
 



Zurück zur Übersicht


 


Der feinherbe unfiltrierte Genuss, an allen Tagen des Jahres,
in allen Vogel Hausbrauereien

Vogel Pils
Das unfiltrierte Original.
Unverwechselbar seit 1985


Die Optik des Pils präsentiert sich bernsteingolden und unfiltriert. Der feste, cremige und hocharomatische Schaum umschmeichelt mit samtiger Weichheit die Lippen. Der erste Schluck wird geprägt von einem vollmundig-karamelligen, sehr breiten und süffigen „Malzbett“, aus dem sich die feine Bittere des würzigen Aromahopfens kraftvoll und dominierend erhebt.
 
Mit 45 bis 48 Bittereinheiten (kurz BE ... und manchmal auch mehr) zählt das Vogelbräu-Pils zu den herbsten Pils-Bieren Deutschlands. Die Bittere ist definitiv dominierend und prägend angelegt.
 
Sorry, das „Vogelbräu-Pils“ ist leider nichts für den Pils-Anfänger oder Liebhaber eher malzbetonter, leichter Biere. Dafür ist es eines für den geneigten und erfahrenen Feinschmecker.
 
Der sehr lange, hopfenbetonte Abgang setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf und breitet sich wohlig auf Seele und Geist aus.
 
Ob in Karlsruhe, in Ettlingen oder in Durlach – in jeder Vogel-Hausbrauerei wird das Pils vor deinen Augen gebraut und frisch aus dem Keller gezapft. Und jedes der drei Pils-Biere hat seinen unverwechselbaren, typischen Charakter, der zum Standort gehört.
 
Entdecke das unfiltrierte Original – das unverwechselbare Pils von Braumeister Rudi Vogel.
 
 



Zurück zur Übersicht


 

 

Vogelbräu-Logo der Vogelbräu Karlsruhe, Kapellenstraße 50, 76131 Karlsruhe,
Tel. 07 21/ 605 43 86 60, Fax 07 21/ 37 09 02 vogelkarlsruhe@vogelbraeu.de
 
Vogel Hausbräu Ettlingen, Rheinstraße 4, 76275 Ettlingen,
Tel. 0 72 43 / 56 17 20, Fax 0 72 43 / 3 85 83 ettlingen@vogelbraeu.de
 
Vogel Hausbräu Durlach, Amalienbadstr. 16, 76227 Karlsruhe,
Tel. 07 21/ 81 96 80, Fax 07 21/ 81 96 822 durlach@vogelbraeu.de
 
Internet / Social Media: www.vogelbraeu.de, facebook.com/vogelbraeu,
instagram.com/dervogel_dasoriginal
 
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr, Freitag undSamstag 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr, Sonntag 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
 
Impressum   |  Datenschutz