Datenschutz
Impressum
der Vogel, das unfiltrierte Original. Unverwechselbar seit 1985.
Der Vogel! Das unfiltrierte1 Original. Unverwechselbar seit 1985.


Seit Dienstag, 2. November 2021,
in allen Vogel Hausbrauereien

Die Premiere: Vogels Kupfer Spezial
Kupfer ist das neue Gold


Das neue Kupfer Spezial ist ein strahlend goldbraunes Unfiltriertes, gekrönt von einem kräftigen, feinperligen, elfenbeinfarbenen Schaum.
 
In der Nase nehmen wir kräftige, malzige Karamellnoten wahr, verbunden mit feinen Honignoten und getrockneter Aprikose. Abgerundet wird dieses Geruchserlebnis durch eine feine Hopfenaromatik von würzig/blumigen Aromen und roten Beerennoten.
 
Auf dem Gaumen erwartet uns bei moussierendem Kohlensäuregehalt ein pralles Malzaroma mit starken Karamellnoten, wunderschön ausbalanciert mit einer angehnehmen Bittere.
 
Dieses Aromenspiel bleibt lange auf der Zunge und hinterlässt im Abgang einen herrlich runden Eindruck mit feinem Hopfenaroma und macht Lust auf den nächsten Schluck.
 
 
 


 


Seit Samstag 20. November 2021,
in allen Vogel Hausbrauereien

Rudis Vogellennium XXII
das 22. Millennium-Starkbier in
der edlen Schampusflasche


Das kastanienbraune Vogellennium entführt dich schon beim Schnuppern in die Adventszeit. Zuerst empfängt dich ein dezentes Aroma von frischem Orangenabrieb gefolgt vom wohligen Geruch eines nussigen Nürnberger Elisen-Lebkuchens.
 
Im Antrunk spürst du die leichte Säure von rotem Apfel bevor sich ein volles, kremiges und warmes, von leichten Karamellnoten getragenes Mundgefühl einstellt. Im Nachtrunk überrascht dich dann ein Hauch von Lakritze und eine leichte Note von frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer.
 
Mein Tipp: verwende für diesen Genuss am Besten ein dünnwandiges und bauchiges Glas ( z.B. ein Rotweinglas). Das Vogellennium kann durchaus als Alternative bei einem Sektempfang dienen, oder auch zum Nachtisch in Verbindung mit einem Zimteis Bitterschokolande mit flüssigem Kern gereicht werden.
 
Unter uns: wenn du die reiche vollen Geschmacks- und genießen möchtest, degoutiere das Vogellennium wie die Biersommeliere bei 12°bis 15°C. Für den Frische-Durst bleibe wie gewohnt bei frischen 8°bis 9°Celsius.
 
9,4 % Alc. aus 22,4 % Stammwürze.
 
Vogellennium, Flasche mit 0,75 l    13,90 €
Vogellennium, 6 Flaschen je 0,75 l    69,50 €

 
 
 


Seit Samstag 27. November 2021,
in allen Vogel Hausbrauereien

NEU: Vogels Nikolausbock
ein bockstarkes Fest für alle Sinne


Das Nikolausbock mit seiner rosskastanienbraunen Farbe und seinem leicht tonigem Schaum macht schon beim Hinschauen Freude auf mehr.
 
In der Nase nehmen wir sofort wohlige Röstaromen von dunklem Malz und eine leichte Süße von getrockneten Rosinen war. Diese bleiben uns auf der Zunge erhalten und gipfeln in vollmundigen Aromen von gebrannten Mandeln und frischem Weihnachtsgebäck.
 
Im Nachtrunk begleitet uns diese liebliche Süße unterstützt von einer leicht zartbitteren Note des Spalt Spalter Aromahopfens.
 
Das neue Nikolausbock ist ein Fest für alle Sinne.
Mit 6,0 % Alc. aus 16,5 % Stammwürze.
 
 
 


Am Dienstag, 21. Dezember 2021,
in allen Vogel Hausbrauereien:

Vogels Winterbier
Das Unfiltrierte zum Winteranfang.


Braumeister Vogels malzaromatisches Winterbier schmeckt nach Kaminfeuer in klirrend kalten Winternächten, dem Duft von frisch gefallenem Schnee, Backen, nach Vorfreude auf Weihnachten mit Geschenke einpacken, Märchen vorlesen, Schneemann bauen und Weihnachtslieder singen. Halleluja!


Mit prallem Malzaroma, angenehmer Bittere und satter goldener Farbe, 5,6 % Alc. aus 15 % Stammwürze. Achtung: Nur kleine Mengen zum Winteranfang.
 
 
 


Ab Neujahr, Samstag, 1. Januar 2022
in allen Vogel Hausbrauereien

NEU: Vogels IPA | India Pale Ale
Die britische Bierlegende mit
der sinnlichen Aromahopfennote
aus 1000 und einer Nacht.


Untergärig, süffig und hopfenfruchtig betont eingebraut, goldfarben. Mit 16,5 % Stammwürze und 6,3 % Alc.


Getreu den britischen IPA-Vorbildern, ist unsere bockbierstarke Stammwürze die ideale Grundlage für eine ausgeprägte Hopfengabe. Das IPA ist als Bierstil nicht umsonst das Aushängeschild der jungen Craftbeer-Brewer geworden, verzeiht das IPA durch seine Überfülle und Reichtum manchen brauhandwerklichen Fehler.
 
Den exotischen Hopfen-Kick zaubert ein unvergleichlicher Mix aus amerikanischem Cascade-Hopfen, dem bayrischen Mandarina Bavaria-Hopfen und dem royalen, britischen Edelhopfen Fuggles, verleiht dem neuen IPA ein hopfenbetontes, vielschichtiges Aroma eine unwiderstehliche sinnliche Citrus-Grapefruitnote.
 
Der Cascade-Hopfen ist eine Kreuzung aus der englischen Hopfensorte Fuggles und der russischen Sorte Serebrinka. Die Kombination aus russischer Seele, britisch royalistischem Understatement und ungezähmter Wildwest-Mentalität verspricht eine heftige Erweiterung des Sensoriums.
 
Entdecke die feinen Nuancierungen und schicke deine Geschmackssnerven auf eine Reise durch eine überraschende Aromenwelt.
 
 
 


Der feinherbe unfiltrierte Genuss
in allen Vogel Hausbrauereien

Vogel Pils
Das unfiltrierte Original.
Unverwechselbar seit 1985


Die Optik des Pils präsentiert sich bernsteingolden und unfiltriert. Der feste, cremige und hocharomatische Schaum umschmeichelt mit samtiger Weichheit die Lippen. Der erste Schluck wird geprägt von einem vollmundig-karamelligen, sehr breiten und süffigen „Malzbett“, aus dem sich die feine Bittere des würzigen Aromahopfens kraftvoll und dominierend erhebt.
 
Mit 45 bis 48 Bittereinheiten (kurz BE ... und manchmal auch mehr) zählt das Vogelbräu-Pils zu den herbsten Pils-Bieren Deutschlands. Die Bittere ist definitiv dominierend und prägend angelegt.
 
Sorry, das „Vogelbräu-Pils“ ist leider nichts für den Pils-Anfänger oder Liebhaber eher malzbetonter, leichter Biere. Dafür ist es eines für den geneigten und erfahrenen Feinschmecker.
 
Der sehr lange, hopfenbetonte Abgang setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf und breitet sich wohlig auf Seele und Geist aus.
 
Ob in Karlsruhe, in Ettlingen oder in Durlach – in jeder Vogel-Hausbrauerei wird das Pils vor deinen Augen gebraut und frisch aus dem Keller gezapft. Und jedes der drei Pils-Biere hat seinen unverwechselbaren, typischen Charakter, der zum Standort gehört.
 
Entdecke das unfiltrierte Original – das unverwechselbare Pils von Braumeister Rudi Vogel.
 
 
 


 

Impressum
Datenschutz

Vogel Hausbräu Durlach

Amalienbadstr. 16
76227 Durlach/Karlsruhe
Tel 07 21/ 81 96 80
Fax 07 21/ 81 96 822
durlach@vogelbraeu.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Freitag und Samstag
11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Sonntag
11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
 

Vogel Hausbräu Ettlingen

Rheinstraße 4
76275 Ettlingen
Tel 0 72 43 / 56 17 20
Fax 0 72 43 / 3 85 83
ettlingen@vogelbraeu.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Freitag und Samstag
11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Sonntag
11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
 

der Vogelbräu Karlsruhe

Kapellenstraße 50
76131 Karlsruhe
Tel 07 21/ 605 43 86 60
Fax 07 21/ 37 09 02
karlsruhe@vogelbraeu.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Freitag und Samstag
11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Sonntag
11:00 Uhr bis 23:00 Uhr
 
Vogelbräu-Logo