Live Music im Vogel Hausbräu Ettlingen
 
Sonntags von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei (bis auf die Silvesterparty)! Nachfolgend ein erster schneller Überblick bis Jahresende. Einfach auf den Termin und die Gruppe der Wahl klicken und alles erfahren.
 
Steffi Spingies & Band Boogie Project Blues Andy King 10er-Eis In-Kognito Reindeers The Beathovens Olli Roth Sean Treacy Band Shakin Cats Harrycane
 
Live Music im Vogel Hausbräu Ettlingen
Steffi Spingies & Band Sonntag, 15.10.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Pop und Funk-Rock mit deutschen Texten. Mal laut, mal leise. Eine umwerfende Powerfrauenstimme und erdiger Gitarrensound.

 
Steffi Spingies ist Songwriter, Sängerin, Gitarristin. und Bassistin. Mal laut mal leise, mal über Umwege, jedoch immer ehrlich zu sich selbst und zu den Menschen. Für die sie singt. Sie lässt ihre Zuhörer eintauchen in eine Welt voller Gefühle.
 
Ihre große Leidenschaft ist ihre eigene Musik, die sie mit ihrer Band „Lotta“ auf die Bühne bringt. Zuhause ist sie in den Genres Pop, Funk-Rock mit elektronischen Einflüssen und deutschen Texten.
 
Die Popakademie-Absolventin bringt alles mit, was eine Rockröhre braucht: eine umwerfende Stimme und einen erdigen Gitarrensound. Ihre Vocal Coach-Künste haben sich sogar schon bis zu „The Voice of Germany“ herumgesprochen und als „Zuckerle“ hat sie zudem die wohl best-eingespielteste Begleitband weit und breit dabei: Bär (Michael Bär, Gesang/Bass), Buchi (Stefan Buchholz, Percussion) und Andi (Andreas Bock, Gitarre) von der Seán Treacy Band.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Boogie Project Blues Sonntag 22.10.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Blues, Boogie, Swing, Rock´n Roll & more

 
Boogie Project bietet ein umfangreiches Programm aus interpretierten und eigenen Songs aus den Stilrichtungen Blues, Boogie, Swing & Rock´n Roll.
 
Das Boogie Project wurde 1998 von Enzo Randazzo ins Leben gerufen. Um sich weiterhin seiner Leidenschaft, dem Blues und Boogie, widmen zu können, gründete er gemeinsam mit Kai Linde, Manuel Morasch und Mark Wunderlich, drei jungen begeisterten Blues- und Boogie- Musikern aus der Freiburger Region, die Band Boogie Project.
 
Die musikalische Grundformation besteht aus Boogie-Piano, Gitarre und Schlagzeug. Häufig können Sie das Boogie Project auch in einer Besetzung mit Blues-Harp, Waschbrett oder einer zweiten Gitarre erleben.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Andy King Sonntag 29.10.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintitt frei.
 
Andy King ist als Elvis-Interpret vielfacher Multi-Award-Winner, Finalist and Semi-Finalist. Er ist einer der wenigen hauptberuflichen Elvis-Interpreten, die rein von der Musik leben können. Er gehört mittlerweile zu den besten Elvis-Interpreten Europas.
 
Die Band „The Memphis Riders“ von Andy King besteht aus insgesamt 5 Musikern (Gesang, Gitarre, Bass, Piano, Schlagzeug) und ist spezialisiert auf die Elvis Las Vegas Shows und die Elvis Movies. Da Elvis sehr oft von großen Orchestern begleitet wurde, kommt diese Show dem Original-Sound, was das Musikalische betrifft, am nahesten.
 
Ein großartiger Sänger mit gigantischer Stimme, sehr sympathisch und ein großes Highlights für alle Elvis-Fans unter den Vogelfreundinnen und -freunden.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
10er-Eis Sonntag 05.11.2017, von 10-11 Uhr, Eintritt frei.
Die vier Musiker spielen die besten Hits der 70er Jahre bis heute, sowie fetzigen Deutschrock.

 
10er-Eis – eine Kiste voller deutscher Rock und Pop Covers, bunt gemischt & eiskalt serviert in rockig-groovigen Interpretationen, die den Originalen gerecht werden, ohne diese zu karikieren und Platz für die ein oder andere Improvisation lassen.
 
Gespielt wird, was man kennt und vielleicht schon lange nicht mehr gehört hat – vom frühen Deutschrock über die  Neue Deutsche Welle bis in die Neuzeit ist bestimmt für jeden was zum mitsingen dabei …
 
Zur Bandgründung am 23. Oktober 2014 hat Frontmann Heiko Bragenitz zunächst Oliver Ruf am Bass für sich gewinnen können, danach sind dann Oliver van Thiel sowie Fabian Duffner hinzugestoßen.
 
Pünktlich zum 300. Karlsruher Stadtgeburtstag war dann Premiere der Besetzung auf der Open Stage im Pavillon im Schlossgarten. Seither ist die Band in den Kneipen und auf den Bühnen der Region Karlsruhe unterwegs und spielt ihre rockig-groovigen Coverversionen deutscher Rock, Pop und NDW Klassiker.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
In-Cognito Sonntag 12.11.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Energiegeladener Soul, Rock und Rock´n´Roll trifft auf explosive Frontfrau mit Powerstimme --- „Susi goes IN-KOGNITO“!

 
Für das musikbegeisterte Publikum gibt es neben Soulklassikern wie „Midnight hour“, „Knock on wood“, „Sweet Soul Music“ und „Proud Mary“ auch Rock`n`Roll-Hits der 60er-Ära sowie Rocksongs der 70er Jahre zum Tanzen, Grooven und Mitsingen – und jede Menge Musikerherzblut, Spaß & gute Laune!
 
Die 2010 gegründete Ettlinger Live-Band In-Kognito bekam nach einem personellen Wechsel im April 2016 regional bekannte Verstärkung: Frontfrau Susi Wirth und Bassist Bernd Steuer (ehem. Boondocks / Wishing Well) ergänzten die nun 7-köpfige Formation und sorgen seither für frischen, rockig-souligen Wind.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Reindeers Sonntag, 19.11.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Das Rock‘n RollLebensgefühl der 70er, bis zurück in das der 50er Jahre, live erleben.

 
Fünf Geweihe zählt das junge Rentierrudel aus Karlsruhe. Im Namen des Rock’n’Roll zieht das Gespann seit 1999 durch die Lande um flotte Bienen und halbstarke Teenager zu begeistern.
 
Im Schlitten: Knaller von Little Richard, Bill Haley und natürlich Elvis Presley. Wenn die Reindeers, fünfzig Jahre nach den Fifties, auf der Bühne stehen scheint es, als sei Jerry Lee’s hämmerndes Klavier nie verklungen und Buddy Holly noch immer in den Charts.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
The Beathovens Sonntag 26.11.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Eine musikalische Zeitreise von „Soft“ bis „Rock“. Zu hören gibt es Songs aus der Zeit der goldenen 60er - 70er & more.

 
Oldies & Klassiker – 100 Prozent Handmade – so lassen die Jungs die gute alte Zeit wieder aufleben. Das musikalische Programm besteht aus Meilensteinen, der 60´s & 70´s. Natürlich gibt es auch gelegentlich Songs aus den 80´s – aber nur, wenn sie stilvoll zu den Beathovens passen.
 
Was gibt es zu hören ? Songs der Beatles, Byrds, Hollies, Eagles, Bee Gees, Queen, Crowded house, Mike & the Mechanics, The Who und vielen anderen, oder einfach nur ... "Oldies & Klassiker, von Soft bis Rock".
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Olli Roth Sonntag 03.12.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Gefühlvolle Balladen, stampfende Swampgrooves, handgemachte Musik, die direkt aus der Seele kommt.

 
Olli Roth ist Sänger, Songschreiber und das, was man einen „working musician“ nennt. Acoustic-Country-Rocking-Blues! Die eigenen Songs sind eine gelungene Mischung aus Akustikrock, Country und Soul mit einer gehörigen Portion Rhythm & Blues!
 
Coole Gitarrenriffs auf fesselnden Bass und Drumgrooves, gepaart mit eingängigen Hooklines und einer Stimme die wirklich keine Zweifel an der Authentizität aufkommen lässt! Gefühlvolle Balladen, Uptemposongs oder auch mal stampfende Swampgrooves!  Handgemachte Musik die direkt aus der Seele kommt, immer nach dem Motto: ”LET THE MUSIC DO THE TALKING!”
 
Eines der bestechendsten Merkmale von Olli Roth ist seine unglaubliche Spielfreude und die musikalische Hingabe mit der er selbst jede Coverversion zu einem eigenen Song werden lässt. Ob Akustik-Session oder groß besetzte Band, durch seine begnadete Stimme, seine Professionalität und sein Charisma wird jedes Konzert zu einem Highlight für Seele und Ohren!
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Sean Treacy Band Sonntag 10.12.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Mal ruhig, mal rockig und immer mit Seele. Pure Spielfreude gepaart mit professionellem Handwerk.

 
Straightes, gitarrenorientiertes Rock-Brett ohne peinliche Breitbeinigkeiten, kombiniert mit dem Treacy-typischen mehrstimmigen Gesang. Musik zwischen schmelzendem Wohlklang und bodenständig alkoholgetränkter Verruchtheit. Musik eben, die aus dem Leben „On The Road“ und nicht aus digitalen Denkfabriken kommt. Wer beispielsweise einmal erlebt hat, wie die Jungs auf Zuruf aus dem Publikum (fast) alle erdenklichen Songs in ein Grundthema hineinimprovisieren, der bringt künftig ein Taschentuch für die Freudentränen mit.
 
Die Songs, die die Band covert, stammen vor allem aus dem Rock- und Folkbereich. Beispiele wie Cranberries, Proclaimers, Prince, Cindy Lauper, AC/DC, Bon Jovi, Springsteen lassen die stilistische Bandbreite ahnen. Dazu gibt es die eigenen Songs und Irish Traditional Folk Songs.
 
Neben ihren eigenen Konzerten hat sich die Band als Opening Act für so unterschiedliche Stars wie Pur, Big Country, Roger Chapman, die Hothouse Flowers oder Nena einen Namen gemacht.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Shakin Cats Sonntag 17.12.2017, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Schnörkelloser, schneller, mitreisender Rock’n Roll der 50er Jahre. Originalsound und Originaloutfits lassen niemanden kalt.

 
Die Shakin' Cats spielen neben eigenen Songs (oder eigenen Rock'n´Roll Kracher), Klassiker  von Elvis, Stray Cats, Gene Vincent, Chuck Berry, Shakin’ Stevens, Carl Perkins, Jerry Lee Lewis - um nur einige zu nennen.
 
Die Shakin`Cats, bühnenbewährt teilweise seit über 35 Jahren, spielen in klassischer Rock´n´Roll Besetzung: Long Tall Grischa  hat einen Supersound an der Fender Coronado,  Ritchie B.B. trommelt sich die Seele aus dem Leib,  Sir Janny  zupft und slappt  den Kontrabass, Roland the Howlin singt und spielt Bluesharp, dass einem Hören und Sehen vergeht........
 
Sie lassen die Zeit wieder auferstehen, als Kids noch Halbstarke hießen, Casting Bands noch nicht erfunden waren, das Wirtschaftwunder boomte und die Rock´n`Roll Hits aus sämtlichen Autoradios dröhnt.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht
Harrycane Jetzt die schönsten Plätze reservieren!
Silvesterparty, 31.12.17, von 20:00 Uhr bis 1:30 Uhr, kostet Eintritt!
Tanzen Sie mit uns ins neue Jahr !

 
Harrycane ist die neue Besetzung des Sängers und Gitarristen Harry Schiller. In seiner Formation "Rock you like a Harrycane" stehen die rockigen Titel im Vordergrund, die unplugged im Harrycane-Stil interpretiert werden.
 
Unterstützt wird er von einer Band aus bekannten Musikern: Bjørn Stando am Cajón, Daniel Schroth am Bass, Alex Strobel an Gitarre sorgen für den instrumentalen Unterbau, auf dem Harry sich nach Herzenslust austoben kann. An seiner Seite steht Yvonne Fritz am Gesang, die auch die rockigen Männerherzen höher schlagen lässt.
 
Weg vom Einheitsbrei, hin zu innovativen Arrangements, die dafür sorgen, dass bekannte Titel in neuem Kleid erscheinen. Alte Songs aus der Rock- und Popgeschichte werden neu erfunden. Rythmik, Stil und freie Interpretation machen die Songs zu einem frischen Liveerlebnis und das auf höchstem Niveau.
 

Nach oben, zurück zur Themenübersicht